Ausgangslage und Zielvorstellungen

1      Ausgangslage:

Die Fachgruppe Musik sieht ihre Aufgabe darin, gemäß der RRL den Schülerinnen und Schülern Kenntnisse und Fähigkeiten zum Musikverstehen zu vermitteln und stellt dabei das eigene Musikmachen im Unterricht in den Vordergrund. Der praktische Umgang mit Musik wird darüber hinaus auch im AG-Bereich vertieft und soll den Schülerinnen und Schülern verstärkt die Möglichkeit zum kreativen Umgang mit Musik bieten. Dazu hat der Aufbau verschiedener Chor-AGs sowie einer Band-AG in den ersten Jahren seit Bestehen des Gymnasiums bereits beigetragen. Im Zuge dieser Arbeit fanden verschiedene Aufführungen wie z. B. das Musical „The swinging Samson“ (Juli 2003, Klasse 7-9), „Dreams“ (Januar 2004, Klasse 7-10) sowie „Max der Regenbogenritter“ (Februar 2007, Klasse 5-6) statt.

Auch der Aufbau einer umfangreichen Sammlung an Musikinstrumenten sowie notwendiger Fachliteratur wurde konsequent vorangetrieben. Im letzten Jahr konnten beispielsweise auch zusätzliche Keyboards für den Computerraum 2 angeschafft werden, die den Schülern auch die Arbeit mit dem Computer ermöglichen sollen.

Der Besuch außerschulischer Lernorte konnte erfolgreich und als Ergänzung zu den curricularen Vorgaben in den Unterricht integriert werden. So steht der regelmäßige Besuch der Musikinstrumentensammlung in Hamburg auf dem Programm für die 6. Klassen. Fahrten zu Probenbesuchen beim NDR, Opern- u. Musicalaufführungen in Hamburg oder Lüneburg werden ebenfalls immer in Anlehnung an den Unterricht geplant und in allen Klassenstufen durchgeführt.

2      Zielvorstellungen für die Weiterentwicklung in nächster Zukunft:

  • Für das Schuljahr 2007/08 ist die Einführung einer Chorklasse für den Jahrgang 5/6, der zweijährig angelegt ist und den Schwerpunkt im Bereich Gesang / Chor vertiefen soll.
  • Damit verbunden ist ein Ausbau des AG-Angebots im Bereich Chor, der den Schülerinnen und Schülern eine gezielte Förderung in Bezug auf ihre jeweilige Altersgruppe ermöglichen soll.
  • Ebenso ist der Ausbau von weiteren Instrumental-AGs geplant – z. B. „Bigband“.
  • Weitere Präsentationen der Chor- und Instrumental-AGs (auch in Gemeinschaftsproduktion) sind geplant, die sowohl die Außenwirkung der Schule unterstützen können wie auch ein attraktives Angebot des Faches „Musik“ darstellen.
  • Die fächerübergreifende Arbeit der Fächer Kunst und Musik ist angestrebt, die bereits in den vergangenen größeren Aufführungen sehr gut zusammengearbeitet haben.
  •  Für die qualitative Verbesserung der AG-Arbeit sind Musikfreizeiten wie z. B. eine „Chorfreizeit“ geplant, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Aufführung stattfinden sollen und den Schülerinnen und Schülern ein intensives Eintauchen in die sehr anstrengende Aufführungsvorbereitung ermöglichen sowie das Gemeinschaftserleben innerhalb einer solchen Phase unterstützen soll.
  • Der weitere Ausbau der Sammlung hinsichtlich Instrumentarium und Literatur wird fortgesetzt.
Aktuelle Seite: Home Unterricht Fächer Musik Ausgangslage und Zielvorstellungen