Schulcurriculum G9 Klasse 11

Gymnasium Salzhausen

Schulinterner Lehrplan Musik Klassenstufe 11 (Einführungsphase)

(epochaler Unterricht in Jahrgang 11)

Stand: 31.10.2015

Klassenstufe: 11

Unterrichtssequenz: Musikalische Gestaltungsmittel Form und Struktur/ musikalisches Gestaltungsmittel Klang

 

Kompetenzen

Arbeitsfelder KC

Unterrichtsinhalte/ Methoden

mögliche Schüleraktivitäten / Medien / Materialien

 

Die Schülerinnen und Schüler erwerben Kompetenzen in den folgenden Arbeitsfeldern:

3.2 (Musik gestalten)

  • erfahren die Bedeutung einzelner Instrumente und Instrumentengruppen im Zusammenspiel

3.3 (Musik hören und beschreiben, Musik untersuchen, Musik deuten)

  • gliedern Musik begründet

  • beschreiben und unterscheiden Satztechniken

  • unterscheiden stiltypische Merkmale musikalischer Form

  • analysieren instrumentale und vokale Besetzung und erklären ihre gestaltende Funktion

  • lesen Partituren mit Hilfe ihrer Kenntnisse über Instrumente und Stimme mit

  • deuten Beziehungen zwischen Musik und deren außermusikalischer Vorlage

  • wenden ihre Kenntnisse von musikgeschichtlichen Zusammenhängen bei der Untersuchung von Musik an

  • Kennenlernen Neuer Musik ab ca. 1900

 

Beschreibung und Analyse von Musikstücken ab der Spätromantik, über Impressionismus, Expressionismus bis hin zur Zwölftontechnik anhand ausgewählter Beispiele.

Mögliche Werke:

  • Claude Debussy: aus Préludes: „La fille aux cheveux du lin“, „La cathédrale engloutie“, (Spielpläne 9/10, S. 113), „“prélude à l’après-midi d’un faune“ (Soundchek Sek II, S. 67)

  • Arnold Schönberg: Sechs kleine Klavierstücke op. 19 (Musik um uns 2/3, S. 181 u. Heft: Erlebniswelt Musik: „Neue Musik)

  • Ders.: „Ein Überlebender aus Warschau“, Op. 46

  • Béla Bartok: „Sonatina für Klavier“ in mip-journal 29/2014)

  • Igor Strawinsky: „Petruschka“ (Ballett) (Musik um uns 2/3, S. 184f.)

  • Ders.: „L’oiseau de feu“ (UE von Ja) oder „Le sacre du printemps“, Muu Sek II)

Mögliche Schüleraktivitäten:

  • S vergleichen Bilder des Impressionismus / Expressionismus mit entsprechenden musikalischen Werken derselben Epoche. (z.B.: Monet: „Impression soleil levant“

  • S setzen Texte zur Beschreibung von Musikwerken in Bezug zu entsprechenden Stücken.

  • S gestalten eigene Bewegungs-Choreografien zur Musik (z. B. zu Ballettmusik)

  • S komponieren und experimentieren mit eigenen Zwölftonreihen

  • Erkennen die Phänomene der Auflösung von Tonalität

Verbindliche Fachbegriffe

  • Ganztonleiter

  • Pentatonik

  • Gamelan

  • Cluster

  • Klangfarbe / Farbklänge

  • Schwebende Rhythmik

  • Bitonalität

  • Polyrhythmik

  • Freie Dissonanz

Klassenstufe: 11

Unterrichtssequenz: Musik in Verbindung mit Sprache, Szene, Bild, Film und Programm

 

Kompetenzen

Arbeitsfelder KC

Unterrichtsinhalte/ Methoden

mögliche Schüleraktivitäten / Medien / Materialien

 

Die Schülerinnen und Schüler erwerben Kompetenzen in den folgenden Arbeitsfeldern:

3.2 (Musik gestalten)

  • experimentieren mit Ausdrucksmöglichkeiten der Stimme

  • nutzen ihre Kenntnisse von Intervallen beim Singen

  • gestalten ihren Gesang durch Dynamik und Artikulation

  • gestalten eigene musikalische Ideen mit der Stimme und mit Instrumenten

3.3 (Musik hören und beschreiben, Musik untersuchen, Musik deuten)

  • analysieren und interpretieren das Verhältnis von Musik und Text

  • analysieren Musik nach geeigneten Kriterien und beschreiben sie fachsprachlich angemessen

  • analysieren instrumentale und vokale Besetzung und erklären sie gestaltende Funktion

  • deuten Beziehungen zwischen Musik und deren außermusikalischer Vorlage

  • Erarbeiten der Unterschiede zwischen Volks- und Kunstliedern (vgl. Themenheft Oberstufe Musik: „Lied“)

  • Hören und Beschreiben des Verhältnisses zwischen Musik und Text an Kunstliedern der Klassik / Romantik

(z. B. Franz Schubert: Zyklus „Winterreise“ – „Gute Nacht“, „Auf dem Flusse“, „Einsamkeit“, „Die Krähe“, oder Einzellieder wie „Der Tod und das Mädchen“, „Der Frühlingstraum“, Robert Schumann: „Frühlingsfahrt“ )

  • Analyse und Interpretation von Kunstliedern unter dem Aspekt des „Wort-Ton-Verhältnisses“

  • Vokale Gestaltung der Lieder soweit für Schüler möglich

  • Erfinden ggf. eigene Texte zu einer gegebenen Klavierbegleitung und Melodie

Möglicher Exkurs: Hans Zender: „Schuberts Winterreise“ – eine komponierte Interpretation für Tenor und kleines Orchester (1993)

 

Verbindliche Fachbegriffe

  • Stimmfächer (Sopran, Alt, Tenor, Bass)

  • Kunstlied

  • Strophenform, variiertes Strophenlied, durchkomponiertes Lied

  • Filmmusik

Kursstufe: 11 (Einführungsstufe der Oberstufe)

Unterrichtssequenz: Musik in ihren historischen und gesellschaftlichen Bezügen

 

Kompetenzen

Arbeitsfelder KC

Unterrichtsinhalte/ Methoden

mögliche Schüleraktivitäten / Medien / Materialien

 

Die Schülerinnen und Schüler erwerben Kompetenzen in den folgenden Arbeitsfeldern:

3.2 (Musik gestalten)

  • Improvisieren nach vorgegebenen Gestaltungsprinzipien

  • Erfinden und gestalten Musik nach einer Vorgabe

  • Koordinieren Musik und Bewegung in der Gruppe

3.3 (Musik hören und beschreiben, Musik untersuchen, Musik deuten)

  • wenden ihre Kenntnisse von musikgeschichtlichen Zusammenhängen zur Untersuchung von Musik an

  • ordnen Musik stil-, epochen- und gattungsspezifisch ein

  • vergleichen und bewerten unterschiedliche Funktionen von Musik

  • lesen Partituren mithilfe ihrer Kenntnisse über Instrumente und Stimme

  • analysieren Musik nach geeigneten Kriterien und beschreiben sie fachsprachlich angemessen

  • nutzen ihre Kenntnisse über die musikalischen Gestaltungsmittel beim Singen, Musizieren und Komponieren

  • gliedern Musik begründet

  • benennen und reflektieren Aspekte der kulturellen Vielfalt im Musikleben der Gegenwart

Kennenlernen einzelner Werke aus der Musik nach 1950

Mögliche Werke:

  • Arvot Pärt: Collage überr B-A-C-H: Sarabande (1964) – S interpretieren Werke szenisch oder mit anderen Medien (Fotocollage o. ä.)

  • Stevel Reich: „Clapping Music“ (Musik um uns Sek II, S. 111) – S arbeiten mit Phasenverschiebungstechniken (Minimal Music

  • Luciana Berio: Sequenca III per voce femminile (Musik um uns Sek II, S. 100 u. youtube-Video) / “Stripsody” (mip-journal 30/2011)

  • György Ligeti: „Lux Aeterna“ (1966) (Musik um uns 2/3, S. 194)

  • Arvo Pärt: „Cantus in memoriam Benjamin Britten“ (Musik um uns 2/3, S. 196)

Mögliche Schüleraktivitäten:

  • S gestalten eigene Bewegungs-Choreografien zur Musik

  • S komponieren und experimentieren mit jeweils vorgegebenen Techniken

  • S entwerfen eigene Stimmcollagen anhand vorgegebener Spielanweisungen (z. B.: bei Berio)

 

 

Verbindliche Fachbegriffe

  • Gattungen

  • Epochen

  • Cluster

  • Minimal Music

Aktuelle Seite: Home Organisatorisches PISA 2015 Hauptmenü Schulcurriculum G9 Klasse 11